Köln

8 Museen

KÖLN – Rheinmetropole von kultureller Bedeutung

„Hey Kölle – do ming Stadt am Rhing,
he wo ich jroß jewode ben.
Do bes en Stadt met Hätz un Siel.
Hey Kölle, do bes e Jeföhl!” Singen die Höhner ihre kölsche Ode auf die deutsche Hauptstadt des Karnevals. Doch nicht nur die Karnevalskultur ist einen Besuch wert, die Stadt hat noch weitaus mehr kulturelle Schätze zu bieten.

Die heutige Metropole wurde bereits im Mittelalter zu einem wesentlichen kirchlichen und bedeutsamen künstlerischen Zentrum. Über die schwere Zerstörung im Zweiten Weltkrieg hinweg bewahrte sich die Stadt am Rheinufer seine Anziehungskraft für kreative Köpfe und Künstler jeder Fasson und bietet ein besonders vielfältiges sowie sehenswertes Aufgebot an Veranstaltungen, Messen, kulturellen Einrichtungen und Konzerten. So ist Köln unter anderem Schauplatz der Art Cologne, der ältesten Kunstmesse weltweit.
Heute beherbergt die Stadt viele wichtige Museen wie das Wallraf-Richartz-Museum für klassische Kunst. Auch befindet sich eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Rheinmetropole, der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Kölner Dom, unweit der beliebten Altstadt. Die gotische Kathedrale beherbergt neben dem Schrein der Heiligen Drei Könige, in dem ihre Reliquien liegen, auch ein Fenster von dem Maler, Bildhauer und Fotografen Gerhard Richter.
Ein Highlight für alle Fußballbegeisterte stellt sicher ein Besuch im Kölner Zoo bei Hennes dem Maskottchen des 1.FC Köln dar. Im Anschluss laden die nahe gelegene Flora und die Rheinufer sowohl zum Spazieren als auch zum Verweilen ein. In den unzähligen Gastwirtschaften lässt sich erfahren, wie Himmel und Ääd die Leibspeise aller Kölsche Originale schmeckt und dazu ein traditionelles Kölsch genießen. Neben den unzähligen Büdchen im Veedel dem Kölner Pendant zum Berliner Späti, wartet besonders die Altstadt auch mit einer großen Zahl an Kneipen und Bierkellern auf.

Alle Museen in Köln