Museumsplattform PROXIPEDIA auf der EXPONATEC

Pressemitteilung vom: 08. November 2017

Die EXPONATEC 2017 öffnet vom 22.-24. November in Köln ihre Pforten. Das alle zwei Jahre stattfindende Event ist die führende internationale Fachmesse für Museen sowie die Bereiche Konservierung, Restaurierung und Kulturerbe. Die Museumsplattform PROXIPEDIA zeigt sich während der EXPONATEC in Halle 3.2 am Stand D 020b. PROXIPEDIA ist die erste Plattform, über die sich Museen selbständig mit multimedialen Inhalten in einer einheitlichen App für Mobilgeräte präsentieren und zusätzlich einen Museums-Guide erstellen können.
 

Im Rahmen der EXPONATEC erläutert das Team von PROXIPEDIA interessierten Fachbesuchern und Museen, was PROXIPEDIA ihnen bietet. Die Palette der kostenlosen Möglichkeiten reicht vom Museums-Eintrag bis hin zum digitalen Museums-Guide in der deutschen Sprachversion – beides in Text und Bild. Durch die kostenpflichtigen Premium-Features Audio, Video, Mehrsprachigkeit und Beacon-Technologie wird PROXIPEDIA, je nach Wunsch, zum Audio-Guide oder zum multimedialen Guide für das Museum. Den Nutzern der App werden die Inhalte standortbezogen und kostenfrei auf ihren mobilen iOS- oder Android-Geräten angezeigt.

Marketing und PR für Museen

„PROXIPEDIA ist die erste Plattform bestehend aus App und Portal, auf der sich Museen in einer einheitlichen Form darstellen können. Ein attraktiv gestalteter Auftritt auf der Plattform macht die Nutzer auf Museen aufmerksam, die sie ohne PROXIPEDIA kaum entdecken würden“, sagt Dirk Steinhoff, CEO und Mitgründer von Artirigo, dem Unternehmen hinter PROXIPEDIA. Damit wird die Plattform, so Steinhoff weiter, zu einem Wegweiser durch die deutsche und später internationale Museumswelt. 

Bereits über zehn Prozent der deutschen Museen gelistet

PROXIPEDIA ist anlässlich des diesjährigen Museumstages am 21. Mai gestartet. Seitdem haben sich bereits über 750 der rund 6.700 Museen in Deutschland registriert.

Dem zukunftsträchtigen Ansatz entsprechend stellt sich PROXIPEDIA auf der EXPONATEC im Rahmen der Sonderschau „Innovation City“ am Stand D 020b in Halle 3.2 vor. Zusätzlich präsentiert sich PROXIPEDIA täglich in einem Vortrag „PROXIPEDIA vernetzt Museen und ihre Besucher“ auf der so genannten Metaplaza in der gleichen Halle.

Mit ihrer Kombination aus Messe und Kongress liefert die EXPONATEC Ausstellern und Besuchern wertvolle Impulse für ihre Arbeit. In diesem Jahr beteiligen sich 185 Aussteller aus 19 Ländern. Die Messe wird von einem erstklassigen Rahmenprogramm begleitet, das interessante Vorträge sowie Workshops von Verbänden und Institutionen der Branche bietet.

Über Artirigo

Gegründet im September 2015 bietet die Artirigo AG, ein in Bamberg ansässiges Startup-Unternehmen, digitale Lösungen für Location-based-Services für die Bereiche Kunst und Kultur. Artirigo hat eine Technologie entwickelt, die jederzeit kurzfristig und flexibel einge­setzt werden kann, wenn es darum geht, multimedialen Content ortsbasiert über eine App auszugeben und in Echtzeit selbständig zu pflegen. Erstes Produkt ist die Museumsplattform PROXIPEDIA, die aus einem selbst entwickelten Content Management-System und einer App besteht, die für iOS sowie für Android verfügbar ist. Weitere Informationen stehen unter www.artirigo.de und www.proxipedia.io zur Verfügung.