Bald ist wieder MuseumWeek und wir machen mit!

Was ist die MuseumWeek?

Die MuseumWeek ist das erste weltweite kulturelle Event, das in Sozialen Netzwerken veranstaltet wurde. Bereits in den vergangenen Jahren konnte die Aktion großen Anklang finden und viele unterschiedliche Menschen sowie Institutionen weltweit rund um das Thema Kultur zur Teilnahme begeistern.

Dieses Jahr findet die in Frankreich gestartete Veranstaltung vom 23. bis zum 29. April statt.
Die MuseumWeek 2018 soll den gemeinsamen Werten des Zusammenlebens, der staatsbürgerlichen Verantwortung und der Toleranz gewidmet werden. Zentral ist hierbei auch, dass die Themen sich im Idealfall auf die Gleichberechtigung der Geschlechter, folglich dem #womenMW als Leitmotiv, beziehen sollten.

Themen der MuseumWeek

Somit startet die Woche mit dem Hashtag #womenMW am Montag, den 23. April, der für die gesamte Woche relevant ist. Die Beiträge sollten an diesem Tag bedeutende Frauen der Geschichte, Kunst, Kultur und Wissenschaft in den Vordergrund stellen, aber auch die Arbeit all der anonymen Frauen würdigen, die unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten.

Die weiteren Themen und Hashtags der Woche sind #cityMW, #heritageMW, #professionsMW, #kidsMW, #natureMW, #differenceMW und natürlich die ganze Woche über wichtig #MuseumWeek.

Wie kann ich an der MuseumWeek teilnehmen?

Alles was ihr tun müsst, wenn ihr auch an der MuseumWeek teilnehmen wollt, ist euch auf museum-week.org anmelden, euch etwas Spannendes zu den einzelnen Tagen und Themen einfallen lassen und das dann mit den entsprechenden Hashtags auf euren Sozialen Netzwerken teilen. Ihr findet auf der Website auch nähere Hinweise zu den Themen und was an den einzelnen Tagen im Vordergrund stehen sollte.

Wir sind schon fleißig dabei Ideen zu sammeln und unsere MuseumWeek 2018 zu planen und hoffen, dass diese einzigartige Aktion dieses Jahr noch mehr Aufmerksamkeit erregen wird.

Dienstag den 24. April #cityMW

Städte verkörpern soziales Leben und werden gestaltet von einer großen Zahl an inspirierenden Personen wie Malern, Musikern und Autoren und vor allem Architekten und Stadtplaner. Der Blickwinkel auf die Städte von gestern, heute und morgen soll durch die Beiträge geändert/beeinflusst werden. Es soll am Dienstag, den 24. April, gezeigt werden, in wie fern die eigene Einrichtung ein Teil der Stadt und damit einen sozialen Teil des Lebens in der Stadt darstellen.

Mittwoch den 25. April #heritageMW

Am Mittwoch, den 25. April, steht unser aller Vermächtnis/Erbe im Zentrum. Es soll in all seinen Formen, egal ob Gebäude, verborgene Sammlungen oder Onlinequellen gefeiert werden. Geteilt wird der Inhalt mit #heritageMW.

Donnerstag den 26. April #professionsMW

Die Fähigkeiten, die kulturelle Einrichtungen am Leben halten stehen am Donnerstag im Fokus. Es soll die Chance genutzt werden die Berufe der eigenen Mitarbeiter jungen Erwachsenen und der Öffentlichkeit zu präsentieren! Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um vertraute oder obskure Jobs handelt oder auch um spezifische Talente, einzigartige Kompetenzen usw. Gekennzeichnet wird dieser Post mit #professionsMW.

Freitag den 27. April #kidsMW

Eine besonders wichtige Rolle bei der individuellen Entwicklung von Kindern spielen unter anderem kulturelle Einrichtungen. Hier können sie ihrer psychomotorischen Fähigkeiten schulen, sie stimulieren ihre Vorstellungskraft und helfen ihnen bei der Wahl ihrer zukünftigen Karriere. Im Rampenlicht soll somit am Freitag, den 27. April, stehen, wie Einrichtungen besonders auf Kinder eingehen und Visionen der Kindheit in Kunst und Kultur feiern.

Samstag den 28. April #natureMW

Am Samstag, den 28. April, sollte man sich die Frage stellen, welchen Einfluss die Natur auf die eigene Institution hat. Es wird dazu aufgefordert, Inhalte zu teilen, welche die Darstellung der Natur in Kunst, Kultur und Wissenschaft widerspiegeln sowie dessen Präsenz in der eigenen Einrichtung zu beschreiben.

Sonntag den 29. April #differenceMW

Die Präsenz der Thematik Unterschiede in Kunst, Wissenschaft und Geschichte bilden am Sonntag, den 29. April, den Kern des Events. Wie werden diese wahrgenommenen Unterschiede dargestellt? Außerdem bietet das Thema die Möglichkeit auf Beziehungen zu anderen als formend für unsere Verbindung mit der Welt und unser Sozialleben einzugehen. “Was Unterscheidet die Menschen?”, “Wie wird mit Unterschieden umgegangen?”, aber auch “Was haben sie gemeinsam?”, sind reflexive Fragen, welche man sich im Zuge der Ideenentwicklung für den Beitrag stellen kann.

PROXIPEDIA und die MuseumWeek

Auf unseren Social Media Kanälen Facebook, Instagram und Twitter findet ihr täglich unsere Posts zur MuseumWeek. Wir freuen uns über ein Like!

Keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben