Ortsmuseum Beringen

Beringen

Bau des 25 m hohen Turmes mit Wassergraben um das Jahr 1000. Erste urkundliche Erwähnung 1259. Eigentum der Grafen von Tengen, welche den Wohnturm ihren Vögten übergaben. Nach dem Wegzug der Hünen wurden Bauern Eigentümer. ca 1450 Brand und Turm-Rückbau . 1467 Anbau des Palas und Einbau der Bauernstube. 1624 Anbau der Zehntenscheune und 1800 Trotte mit Gewölbekeller. Seit 1988 Ortsmuseum.