Museum Altes Zeughaus

Solothurn

Das Alte Zeughaus wurde 1609 - 1614 erbaut und diente bis 1798 als Waffen- und Rüstungslager für die Bürger und den Söldnerhandel. 1907 wurde der Zeughausbetrieb eingestellt und das Haus komplett zum Museum umfunktioniert. Von 2014 - 2016 wurde das über 400 Jahre alte Gebäude umgebaut und die Dauerausstellung erneuert. Die international bekannte Harnischsammlung umfasst rund 400 Rüstungen.