Gerbermuseum zur Lohmühle

Frickingen

Die Lohmühle in Leustetten, ein Fachwerkbau von 1835, gehörte zu der seit dem 18. Jhd. im Ort ansässigen Gerberei Mantz. Als Lohe bezeichnet man getrocknete und zerkleinerte gerbstoffreiche Rinde, z.B. von Eichen und Fichten die zur Gerbung verwendet wurde. Alle Gerätschaften der Mühle werden über ein Wasserrad mit Wasserkraft angetrieben und bieten dem Besucher einen imposanten Eindruck.