Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

Erfurt

Die „Andreasstraße“ erzählt von Repression und Revolution: Der Ort erinnert an die politischen Häftlinge, die hier eingesperrt waren und an die mutigen Menschen, die hier 1989 die erste Besetzung einer Stasi-Bezirksverwaltung wagten. Heute beherbergt die „Andreasstraße“ Thüringens umfassendste Ausstellung zur SED-Diktatur und den Kubus der Friedlichen Revolution mit Comic-Fassade.