Lange Nacht der Museen Berlin

Was ist die Lange Nacht der Museen? 

Zur Museumsnacht bzw. Langen Nacht der Museen schließen sich mehrere Museen und Institutionen einer Stadt bzw. eines Ortes zusammen und verlängern die Öffnungszeiten der Institutionen bis in die Nacht hinein. Zusätzlich zu den generellen Ausstellungen wird oftmals ein vielfältiges Programm angeboten, welches beispielsweise Live-Performances, Live-Bands, Partys, Führungen, etc. umfasst. 

Der Grund für den Zusammenschluss zu einem Aktionstag ist Besucher in die Häuser zu locken und auch ein jüngeres Besucherpublikum in die Museen zu ziehen. 

Seit 1997 gibt es Museumsnächte, die bis heute in über 120 Städten stattfinden. 

Die Lange Nacht der Museen Berlin

An diesem Samstag, den 25. August findet die Lange Nacht der Museen Berlin statt. In der deutschen Hauptstadt fand das Konzept vor 21. Jahren seinen Ursprung und wurde inzwischen von unzähligen Städten adaptiert. In dieser Nacht zwischen 18 und 2 Uhr bietet Berlin allen Einheimischen und Zugereisten diese ganz besondere Lange-Nacht-Atmosphäre sowie vielseitige und überraschende Erlebnisse. An der diesjährigen langen Nacht laden 80 Museen zum nächtlichen Rundgang durch Kunst, Geschichte, Architektur, Naturwissenschaft und Technik ein. Zwischen ganzen 800 Veranstaltungen können Besucher dieses Jahr wählen und ihre ganz eigenen routen festlegen. Auch dieses Jahr werden Kieztouren in Oldtimerbussen angeboten und Besucher können mit Shuttlebussen die Museen erkunden.
Weitere Informationen zum Programm, den Tickets und den Bussen findet ihr unter www.lange-nacht-der-museen.de.

Bei PROXIPEDIA sind – neben 1.350 weiteren Museen und kulturellen Sehenswürdigkeiten – bereits zahlreiche Museen und Institutionen aus Berlin vertreten. Folgend präsentieren wir eine Auswahl bei uns vertretener Einrichtungen der Stadt plus gegebenenfalls Programminformationen der Museen.

Jugend Museum I Schöneberg Museum
© Museen Tempelhof-Schöneberg

Jugend Museum I Schöneberg Museum

Das Jugend Museum I Schöneberg Museum ist ein lebendiges Geschichtsmuseum für alle. Auf drei Etagen können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene die Wunderwelt der Dinge entdecken und fremde Lebensgeschichten erkunden. Außerdem gibt es hier schöne Werkstatträume, einen Theaterfundus und eine kleine Museumsdruckerei.

20:00 – 00:00 Uhr 
Lichtkunst-Inszenierung

18:00 – 19:00, 19:30 – 20:30 Uhr
Revolution 1918/19 – Schöneberg ringt um Demokratie

18:00 Uhr – 22:00 Uhr
Erforschen: All Included! Toolkits

Keramik-Museum Berlin

Das Keramik-Museum wurde 1990 vom Förderverein KMB gegründet. Die umfangreiche Sammlung des KMB, aus mittlerweile rund 8000 Objekten und einem umfangreichen Daten- und Dokumentenarchiv bestehend, umfaßt Keramik des deutschen Kulturraums aus allen Bereichen wie Gefäße, Plastik sowie Bau- und Ofenkeramik des 19. und 20. Jahrhunderts.

Keramik-Museum Berlin
© Keramik-Museum Berlin

18:30 – 18:50, 19:30 – 19:50,  20:30 – 20:50,  21:30 – 21:50,  22:30 – 22:50,
23:30 – 23:50 Uhr
I Felici – Live-Musik

19:00 – 19:30 Uhr 
Der „Carstens-Konzern“ – Eröffnung

20:00 – 21:00 Uhr
Vornehmlich weiß – Eröffnung

21:00 – 21:30 Uhr
Der „Carstens-Konzern“ – Chefsache

22:00 – 22:30 Uhr
Vornehmlich weiß – Chefsache

23:00 – 23:30 Uhr
„abstrakt – skurril – anders“ – Chefsache

Märkisches Museum
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Oliver Ziebe

Märkisches Museum

In dem eindrucksvollen Museumsgebäude des Märkischen Museums im Köllnischem Park präsentiert das Stadtmuseum Berlin vielfältige Objekte und wechselnde Ausstellungen zur Geschichte, zur Kultur und zum Alltag der Stadt Berlin.

18:00-00:00 Uhr
[Probe]Räume | Ausstellung im Miniformat

18:30- 02:00 Uhr
Trio Grammophon

18:30-18:50, 21:30-21:50 Uhr 
Bizim Berlin 89/90 – Fotografischer Spaziergang durch Berlin

19:30-19:50, 22:30 – 22:50, 00:30 – 00:50 Uhr
Kotti, Hiphop und Gangalltag – die 36 Boys

20:30 – 20:50, 23:30 – 23:50 Uhr
Türkischer Basar und Berliner Unternehmertum

21:30 – 22:00, 23:00 – 23:30 Uhr
[Probe]Räume

Deutsches Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum ist ein Museum für Entdecker! 1982 gegründet, zählt es zu den meistbesuchten Museen Berlins und gilt als eines der führenden Technikmuseen weltweit. Auf 26.500 Quadratmetern bietet es faszinierende Ausstellungen zu Luftfahrt, Schifffahrt, Schienenverkehr, zur Welt der technischen Vernetzung und zum Thema Zucker, Automobilität, Filmtechnik, Computergeschichte u. v. m.

Deutsches Technikmuseum
© SDTB / Foto: C. Kirchner

18:00 – 00:00 Uhr
…uuund Action! Trickfilm an der Horizont-Linie

18:00 – 01:30 Uhr
TIM – Rendezvous mit einem Roboter

18:00 – 22:00 Uhr
Autos konstruieren mit dem Junior Campus

18:00 – 01:00 Uhr
Post ab – durchs Rohr

18:00 – 00:00 Uhr
Carrera-Bahn fahren

18:00 – 01:00 Uhr
Roboter auf Linie bringen

18:00 – 22:00 Uhr
Going bananas! Computer steuern mit verrückten Sachen

18:00 – 01:30 Uhr
Zuckerrohrsaft und Heißes vom Grill

18:30 – 19:00, 20:30 – 21:00, 22:30 – 23:00, 00:00 – 00:30 Uhr
Stromlinien und mehr – Mensch in Fahrt

19:00 – 01:00 Uhr
Von Maschen und Bits – Mathematisches Stricken

19:00 – 00:00 Uhr
Kommunikationslinien – Fernschreiber und Feldtelefone

19:00 – 19:30, 20:00 – 20:30. 21:00 – 21:30, 22:00 – 22:30 Uhr
Roboter NAO zeigt, was er kann

19:00 – 01:00 Uhr
Schicht für Schicht – 3D-Drucken und -Zeichnen

19:30 – 20:00, 21:30 – 22:00, 23:30 – 00:00 Uhr
Vom Telegrafen zum Internet – das Netz

20:00 – 01:00 Uhr
Virtual Reality – Eintauchen in andere Realitäten

21:00 -21:45, 23:00 – 23:45 Uhr
Swing-Musik zwischen Oldtimern

22:00 – 22:30, 23:00 – 23:30, 00:00 – 00:30, 01:00 – 01:30 Uhr
Linien aus Licht – der LED-Laufsteg

© asisi

asisi Panorama DIE MAUER

Seit 2012 präsentiert der Berliner Künstler Yadegar Asisi ein nicht mehr vorhandenes Stadtbild Berlins – die Berliner Mauer – in einem 18 m hohen Rundbau. Von einer 4 m hohen Besucherplattform aus taucht der Betrachter ein in eine Illusion der Geschichte. Das Panorama, inszeniert mit Licht und Ton, zeigt das Leben an und mit der Mauer an einem Herbsttag in den 1980er Jahren im Maßstab 1:1.

20:00 – 20:20, 21:00 – 21:20, 22:00 – 22:20 Uhr
Treppen im Panorama DIE MAUER

18:00 – 00:00 Uhr
Quiz Night

18:00 – 01:00 Uhr
Fragerunde zur nächtlichen Stunde

Deutsches Historisches Museum


Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum. Es versteht sich, in Berlins historischer Mitte gelegen, als ein Ort lebendiger Vermittlung und Diskussion von Geschichte.

Deutsches Historisches Museum
© Ulrich Schwarz

19:00 – 19:30, 20:00 – 20:30, 21:00 – 21:30, 22:00 – 22:30 Uhr
Europa y el Mar

18:45 – 19:00, 19:45 – 20:00, 20:45 – 21:00, 21:45 – 22:00, 22:45 – 23:00, 23:45 – 00:00 Uhr
Kohls Aktentasche

19:00 – 19:30, 20:00 – 20:30, 21:00 – 21:30, 22:00 – 22:30 Uhr
German History in Images and Artefacts: Highlights

18:30 – 18:45, 19:30 – 19:45, 20:30 – 20:45, 21:30 – 21:45, 22:30 – 22:45, 23:30 – 23:45 Uhr
Hitlers Schreibtisch

20:00 – 20:30, 22:00 – 22:30 Uhr
Europe and the Sea

19:00 – 19:30, 21:00 – 21:30 Uhr
Wie wird Geschichte ausgestellt?

19:00 –  19:45, 20:00 – 20:45 Uhr
Geheimnisse am Hof

19:00 – 19:30, 20:00 – 20:30, 21:00 – 21:30, 22:00 – 22:30, 23:00 – 23:30, 00:00 – 00:30 Uhr
Treppauf, treppab im Geschichtsmuseum

18:00 – 23:30 Uhr
Anfassen erlaubt!

19:30 -20:00, 20:30 – 21:00 Uhr
Forscher und Entdecker: Alexander von Humboldt

18:15 – 18:30, 19:15 – 19:30, 20:15 – 20:30, 21:15 – 21:30, 22:15 – 20:30, 23:15 – 23:30 Uhr
Wallensteins Degen

18:30 – 19:00 Uhr
Deutsche Geschichte rückwärts

22:00 – 01:00 Uhr
DJ Pawas – präsentiert von FluxFM

18:00 – 18:30, 19:00 – 19:30 Uhr
Ritter, Burgen und Turniere

18:30 – 19:00, 19:30 – 20:00, 20:30 – 21:00,  21:30 – 22:00, 22:30 – 23:00, 23:30 – 00:00 Uhr
Europa und das Meer

18:00 – 19:00 Uhr
Europa und das Meer – für Blinde und Sehbehinderte

19:00 – 19:30, 21:00 – 21:30, 23:00 – 23:30 Uhr
Sparen – Geschichte einer deutschen Tugend

20:00 – 20:30, 21:00 – 21:30 Uhr
Klabautermann-Geschichten vom Meer

21:00 – 21:45, 22:00 – 22:45 Uhr
Accio! Mit Harry Potter ins Museum

22:00 – 22:15 Uhr
Flying Steps Academy

Keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben