Kultursplitter #41

Vielerorts haben die Herbstferien bereits begonnen, die Museen und kulturellen Einrichtungen sind darauf vorbereitet und warten mit spannenden Ausstellungen und Aktionen für große und kleine Kulturinteressierte auf. Eine Auswahl dieser stellen wir Ihnen in unserem Kultursplitter vor.

“ORF Lange Nacht der Museen” in ganz Österreich

Zum 19. Mal findet die “ORF Lange Nacht der Museen” am Samstag, den 6. Oktober statt. Dieses Jahr öffnen rund 700 Museen und Galerien von 18 Uhr bis 1 Uhr in ganz Österreich ihre Türen für alle kulturinteressierten Nachtschwärmer. Mit nur einem Ticket können Besucher alle ihre persönlichen Highlights aus dem vielfältigen Angebot besuchen. Viele spannende Events sowie Sonderausstellungen und abwechslungsreiche Ausstellungen werden ihnen von den teilnehmenden Häusern geboten. Auch dieses Jahr erfreut sich die vom ORF initiierte Kulturveranstaltung an renommierten Kulturinstitutionen und neuen Locations gleichermaßen. Alle kleinen, kuriosen, großen, neuen Veranstaltungen warten nur darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter langenacht.orf.at/info.

Führung durch den Zwinger als Bollwerk

Eine Themenführung durch den Zwinger bietet am Sonntag, den 7. Oktober um 11 Uhr das Stadtmuseum Münster. Die Nutzung des fast 500 Jahre alten Gebäudes als Bollwerk steht dabei im Mittelpunkt. So diente der Zwinger im 16. und 17. Jahrhundert zur Verteidigung der Stadt, nach dem er um 1528 als mächtiger Wehrturm innerhalb der Stadtbefestigung errichtet wurde. Die Führung wird mit einem Einführungsfilm im Stadtmuseum begonnen, der Treffpunkt ist das Museumsfoyer. Die Führung beläuft sich auf 3 Euro bzw. ermäßigt 2 Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.stadt-muenster.de/museum.

Führung durch die Hanauer Innenstadt

Am Samstag, den 13. Oktober, bietet die Tourist-Information Hanau eine 90-minütige Tour durch die Hanauer Innenstadt. Um 14 Uhr beginnt die Reise durch die Geschichte der Stadt mit Stadtführer Frank Trautner. Von der Altstadt zur Neustadt erhalten Sie eine Fülle an Informationen über die Gründung und Geschichte der Stadt. Stationen auf der Tour sind unter anderem der Schlossgarten, der Schlossplatz am Altstädter Markt, der Freiheitsplatz zum Neustädter Markt, das Nationaldenkmal der Brüder Grimm und das Denkmal des Grafen Philipp Ludwig.
Der Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Congress Park Hanau. Wenn Sie an der Führung teilnehmen möchten, ist eine Voranmeldung nötig, da sie bei mangelndem Interesse abgesagt wird. Sieben Euro und für Kinder die Hälfte kostet die Teilnahme.
Anmelden können Sie sich bei der Tourist-Information unter 06181 295 739 oder beim Hanau Laden am Freiheitsplatz unter 06181 427 78 99 oder per E-Mail an touristinformation@hanau.de. Weitere Informationen über diese und andere Stadtführungen finden Sie unter www.hanau.de/tourismus.

Schauplätze großer Kinogeschichte erleben

Bei einem kinematographischen Stadtrundgang am Sonntag, den 7. Oktober können Sie die Geschichte der Lichtspielhäuser in Bielefeld kennenlernen.
Bei der Führung lässt der Kino-Experte Frank Bell die Geschichte der Kinos aufleben, steuert Standorte früherer Lichtspielhäuser an und erklärt technische Entwicklungen. An der Kasse im Foyer des Historischen Museums startet der 90-minütige Rundgang um 11 Uhr. Die Führung kostet fünf Euro.

Freier Eintritt im Museum Abteiberg

Jeden ersten Sonntag im Monat lädt das Museum Abteiberg in Mönchengladbach zum eintrittsfreien Besuch ein. Und am 7. Oktober ist es wieder so weit. Sie haben die Möglichkeit an stündlichen, kostenlosen Führungen durch die Sammlung und die Sonderausstellungen teilzunehmen. Kinderaktionen in der Malklasse sind unter dem Motto “Alles vergeht – Keine Kunst für die Ewigkeit” geplant. Die Kinder werden hierbei entdecken, dass Kunst auch Dingen entstehen kann, die eigentlich nicht dafür gedacht sind. Der Eintritt zum Museum ist, wie für alle Angebote an diesem Tag, frei. Und das Museumscafé ist mit Unterstützung des Museumsvereins für Sie geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.museum-abteiberg.de.

Keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben