Zeitgenössische Kunst aus Vietnam

Klostervilla Adelberg, Adelberg

Sonderausstellung der Klostervilla Adelberg
06. Oktober – 11. November 2018

Eine einzigartige Auswahl von Werken vietnamesischer Künstler präsentiert sich in der Klostervilla Adelberg. Da die Werke von den Künstlern für die Präsentation selbst ausgewählt wurden, bietet die Ausstellung ihren Besuchern einen Abriss unkommerzieller, authentischer zeitgenössischer Kunst aus Vietnam. In Deutschland bisher in dieser Form einmalig.

Ausstellungseröffnung mit Gästen aus Vietnam

Die Werke von 22 Künstler, Professoren und Studenten der 1913 gegründeten Kunstakademie von Ho Chi Minh City und der TDT Universität werden ausgestellt.

Bei der Ausstellungseröffnung am 5. Oktober um 19.30 Uhr sind sowohl der Rektor der Akademie, Prof. Dr. Minh, die stellvertretende Direktorin für internationale Angelegenheiten Thanh Trang und die beiden Dozentinnen Đài Trang und Thu Trang anwesend.

Foto: Britta Ischka
© Foto: Britta Ischka

Entdeckungsreise in dem bewegten Vietnam

Vom Kultur & Kunstverein Adelberg e.V. reisten die Kuratorin Britta Ischka und ihr Mann Peter Ischka für sieben Tage in die Wirtschaftsmetropole Ho Chi Minh City. Die im Süden Vietnams gelegene Stadt ist bunt, laut und flirrend. In der größten Stadt des Landes fanden sie eine Überangebot an Eindrücken vor.

 

Die Gegensätze, denen sie dabei gegenüberstanden, haben ihren Ursprung in der bewegten und komplexen Geschichte des Landes. So zeigt sich ihnen die Stadt im gleichen Zuge hip und arm. In der  historisch gewachsenen speziellen Kultur der Aneignung, Entleihung und Zusammenfügung konnten bis heute lokale Eigenheiten bewahrt werden. „western learning, Asian soul“ gilt in Vietnam seit der französischen Kolonialzeit im frühen 20. Jahrhundert.

 

Die Künstler behandeln Themen des täglichen Lebens ohne Scheu vor Schönheit und Harmonie. Sie werfen einen Blick auf Historisches, lassen sich von der Natur und Landschaft inspirieren. Das Abgebildete steht dabei nicht für sich, sondern immer für etwas Umfassenderes.

 

Zwischenprogramm am Samstag, den 27. Oktober 2018 um 19.00 Uhr
Multivision: „Reise in ein unentdecktes Land“ von Petra und Gerhard Zwerger-Schoner
Eintritt: Spende

Finissage am Sonntag, den 11. November 2018 um 16.00 Uhr
Reisebericht Saigon

Klostervilla Adelberg

Adelberg

Die 1844 erbaute Villa im ehemaligen Klosterareal, das inmitten eines idyllischen Naherholungsgebietes liegt, beherbergt zweimal im Jahr (März/April und Oktober/November) zeitgenössische Kunst. Im Obergeschoss befindet sich eine Dokumentation der Klostergeschichte, die in engem Zusammenhang mit Friedrich Barbarossa steht und ebenso während der Ausstellungszeiten besichtigt werden kann.

Mehr Informationen